Tiere und Pflanzen



Amphibien und Reptilien

Kröten, Frösche, Unken, Molche & Reptilien

Sobald das Thermometer im Frühjahr nachts deutliche Plusgrade zeigt, beginnen die Laichwanderungen von Kröten, Fröschen, Unken und Molchen. Doch auf den Straßen gilt das Recht des Stärkeren. Wegen ihrer ausgedehnten Wanderungen sind Amphibien von den Auswirkungen des ständig wachsenden Straßennetzes besonders betroffen. Wir erläutern die Ökologie der Amphibien und stellen Schutzmaßnahmen vor.   Mehr


Insekten & Spinnen

Beobachten und Schützen

Viele anschaulichen Beschreibungen und praktische Tipps zum Beobachten und Schützen rund um die Tiergruppe der Insekten - wie Bienen, Wespen, Hummeln, Heuschrecken oder Schmetterlinge - und der Spinnen gibt Ihnen der NABU in dieser Rubrik. Insekten sind keine Ekeltiere, sondern vielmehr nützliche Helfer in Garten und Wald, von denen man bei genauer Beobachtung vieles lernen kann.   Mehr


Botanik

Pflanzen sind die Grundlage allen Lebens

Denkt man an die naturkundliche Arbeit im NABU, dann denkt man immer noch vorwiegend an Vögel, als nächstes vielleicht an Amphibien und Libellen. Dabei gibt es aber auch eine viele Arbeitsgruppen, die sich schwerpunktmäßig mit Pflanzen beschäftigen. Schließlich bietet die heimische Flora mit über 2500 Arten - und davon leider viele gefährdete - Naturschutzaufgaben zuhauf.   Mehr


Pilze, Flechten und Moose

Auf in die Schwammerln

Kryptogamen, das sind „Pflanzen, die im Verborgenen heiraten“. Dazu zählen, neben Algen und Farnen, auch Pilze, Flechten und Moose. Sie alle vermehren sich mit Sporen und stehen so den Samenpflanzen gegenüber. Gemeinsam ist ihnen zudem ihre außergewöhnliche Vielfalt und die Tatsache, dass sie fast alle Lebensräume besiedeln.   Mehr


Übersicht „Natur des Jahres“

Tiere, Pflanzen und Landschaften des Jahres

1971 kürte der NABU - damals noch Deutscher Bund für Vogelschutz - mit dem Wanderfalken erstmalig einen Vogel des Jahres. Der Erfolg dieser Kampagne veranlasste andere Umweltverbände und Naturschutzvereine ebenfalls dazu, ein Naturobjekt des Jahres zu vergeben. 1980 gesellte sich die Blume und seit 1984 die Nutztierrasse dazu. Inzwischen gibt es im Naturbereich bereits 20 verschiedene Jahreswesen.   Mehr


Vogel des Jahres

Der Waldkauz ist der 47. Jahresvogel

Seit 1971 küren NABU und LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern) den Vogel des Jahres. Inzwischen hat die Aktion vom Baum bis zum Höhlentier des Jahres zahlreiche Nachahmer gefunden. Mehr


NABU-Artenlexikon

Mehr als 300 Artenportraits aus unserer Tier- und Pflanzenwelt

Wussten Sie, dass die Gamma-Eule gar keine Eule ist, sondern ein Nachtfalter und dass das Mäuseöhrchen nichts mit Mäusen zu tun hat, weil es zu den Schnecken gehört? Im NABU-Artenlexikon finden Sie zoologische und botanische Besonderheiten und ebenso bekanntere Tiere von Aal bis Zitronenfalter.   Mehr


Rote Liste der bedohten Brutvögel Deutschlands

Jede zweite Art ist gefährdet

30 Vogelarten – mehr als je zuvor – sind laut der  neuen Roten Liste in Deutschland unmittelbar vom Aussterben bedroht, darunter erstmals Schreiadler, Brachvogel, Steinschmätzer und Zwergseeschwalbe. Insgesamt ist jede zweite Art gefährdet. Mehr