Schutzgebiete beim NABU Emmerthal


FOTO: Eigentumsfäche im  Börryer Bruch.

FOTO: Pflegemaßnahme 2012: Entbuschung am Hang des Magerrasenstandortes in Hagen (3), Quellmoor - Eigentumsfläche Möhrte bei Emmerthal.

FOTO: Pflanzen (2012) einer Winterlinde an einem Feldweg bei Esperde (3), Bärlauchblüte im Auwald bei Esperde


Flächen im Raum Börry/Esperde

1 Feuchtbrache/Sumpf und Gehölz
2 Grünland
3 Feldgehölz
4 Grünland, -brache und Gehölze
5 Grünland
6 Auwald und Grünland
7 Trockenes Grünland sowie Magerrasen und Gehölze
8 Feuchtbrache, Sumpf
9 Brache (Ortsrand)

 

1-5 Gehölzpflanzungen

 

 NABU 6
Pachtflächen (ca. 16 ha)
NABU 7
Pflanzmaßnahmen
NABU 8
Amphibienwanderung bei Voremberg

 

 

 

 

 

Weidengebüsch mit Kopfweide (Fläche Nr. 1)

 

 

 

Quellmoor und Sumpf -Sumpfdotterblumen-

(Fläche Nr. 1)

 

 

 

 

Trockene Hangkante und Schlehengebüsch bei Esperde/Bessinghausen

 
 
 
 
Margeritenwiese bei Esperde
 
 
 
 
Magerrasen und Trockengebüsch bei Esperde

Flächen im Raum Kirchohsen/Emmern

NABU 6
 Pachtflächen (ca. 16 ha)

NABU 7
 Pflanzmaßnahmen

 

1-5 Gehölzpflanzungen